der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Aufseesianum

Heute ist wieder einer der Tage wo es mir schwer fällt, den Beitrag vorzubereiten. Es schwirren viele Dinge durch meine Kopf. Der heutige Beitrag, der schwer zu formulieren ist, diverse Projektidee und dazu noch der Plan die Bilder aus der KI als Projektarbeit in eine umfangreiche Unterseite zusammen zu fassen. Es hilft dennoch nichts, anfangen muss ich ja irgendwie.

Meine heutige Aufnahme führt uns ins malerische Bamberg. Ein architektonisches Einod in Bayern. Gassen wie aus dem Bilderbuch, gute heimische Küche und im Gegensatz zu meiner Wahlheimat München ein preiswertes Reiseziel.

Der Titel irritiert. Irgendwie wirkt er wie ein böser Fehler in der Grammatik. Auch ich stand vor dem imposanten Bau und stutze. Jedoch hat eine kleine Recherche bei Google eine Aufklärung gebracht.

Das Aufseesianum ist ein Internat welches seit 1738 in Bamberg vom Domkapitular Freiherr Jodocus Bernhard von Aufsees gestiftet. Nach holprigen Anfängen baute man das Objekt zu einem dreiflügeligen Bau aus und nutze das Gebäude seit 1830 wieder seiner Bestimmung nach als Internat. Im Jahr 1945 wurde das Gebäude als Lazarett genutzt um dann 1946 wieder den Betrieb als Internat aufzunehmen.

Seit 2007 gehört das Internat zur Wirtschaftsschule Bamberg.

Kennt Ihr Bamberg und wart schonmal dort? Vielleicht kennt Ihr schöne Ecken und teilt mit uns eure Geheimtipps? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!