der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Gasse

Das Leben ist zu kurz, um zu Hause zu sitzen. Einfach, aber logisch. Nicht nur Lost Places ziehen mich magisch an, sondern auch die Gassen und Winkel dieser Welt. Speziell Osteuropa hat mich in seinen Bann gezogen.

Heute nehme ich euch wieder einmal mit nach Budweis, in Tschechien. Jeder kennt das Bier von dort, welches wir fälschlicherweise Budweiser nennen. Wer genau hinschaut, sieht es auf den Dosen. Budvar nennt sich das Gebräu, das von dort aus in die ganze Welt geht.

Budweis ist klein, aber fein. In zwei bis drei Tagen sieht man hier eigentlich alles. Wer genau hinschaut, findet wie ich diese kleine Gasse irgendwo in der Altstadt und schafft es, ein Street-Motiv zu erschaffen.

Hin und wieder entführe ich euch somit in meine Welt, wie ich sie durch die Kamera sehe. Zwar sind die Beiträge nicht chronologisch abgehandelt, dafür gibt es aber auch etwas mehr Abwechslung. Nicht mehr allzu lange und ihr seht die Welt, wie ich sie an einigen Ostseehäfen sehe, so viel sei gesagt.

Die heutige Aufnahme entstand mit meiner Nikon D7200, ISO320, f/7.1, 1/320s mit meinem Sigma 28-70mm f/2.8.

Kennt ihr in Budweis auch schöne Ecken? Oder allgemein in Tschechien? Dann lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2023 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!