der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Ceske Krumlov

Der Tag war Hoffungslos verregnet. Dennoch bin ich aufgebrochen um mir den kleinen Ort Krumlau in Tschechien anzusehen. Den halben Tag goss es wie aus Eimern, dennoch war ich mit meiner Nikon D7500 in der Hand unterwegs.

Pflichtprogramm in Krumlau ist es auf die Burg zu gehen. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Krumlau selbst ist wie ein gigantisches klassisches Ölgemälde, welches fotografisch extrem viel potenzial hat. Hier sind einige Streetaufnahmen wie hier dieses Schwarz Weiß entstanden, die ich wahrscheinlich zu Recht gerne vorzeige.

Eigentlich war ich damit beschäftigt den Bogengang einmal abzulichten, dann jedoch kam diese Person mit Ihrem Schirm ins Bild. Eine absolute Zufallskomposition. Natürlich habe ich auch eine Version ohne Personen auf meiner Festplatte, aber diese mit Streetcharakter hat am meisten Stil.

Aufgenommen mit meiner Nikon D7500 ISO800 28mm f/9 1/50s mit meinem Sigma 28-70mm f/2.8.

Wart Ihr auch schon in Krumlau und könnt dort besonders schöne Ecken empfehlen? Dann lasst es uns doch in den Kommentaren wissen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!