der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Aufs Korn genommen

Meist gehen wir blind durch unsere Welt. Achten nicht auf das um uns herum. Unsere Gesellschaft ist auf „schneller, Weiter, Besser“ getrimmt.

In der Fotografie kann man diesem unnötigen Leistungstrott leicht entspringen. Anders wie die Busse voll Touristen die schnell von einem zum anderen springen und knipsen bis der Finger knackt, kann man Momente mit Bedacht und Stil festhalten.

An einem sonnigen Tag hat es mich in der Landschaftspark Unterhaching getrieben. In der Nähe von München, gut mit den Öffi´s zu erreichen. Hier sind nicht ganz soviel Menschen wie es im Olympiapark wären. Das Gelände ist weitläufig. Am Horizont sieht man die Alpen. Es ist nicht ganz so hektisch wie nur wenige Kilometer weiter in aufgebrachten München.

Durch den Park zieht sich eine Asphaltbahn, Die Markierungen lassen erahnen das hier mal ein Flugplatz war. Ähnlich wie beim Berliner Tempelhofer Feld, hat man hier alte Infrastruktur in eine Naherholungsfläche umgewandelt.

Für den leidenschaftlichen Fotografen machen sich hier hunderte Fotomotive auf. Egal ob für Street Fotografie oder Weitwinklige Landschaftsaufnahmen. Ich richte meine Nikon Z fc aber auf den Wegesrand.

Mein Nikkor 50mm f/1.8 eignet sich wunderbar um die Flora am Rande des Geschehens genau unter die Lupe zu nehmen.

Irgendwo am Rande der Landebahn entstand diese Aufnahme, der ich etwas spät-sommerliches schon fast herbstliches eingehaucht habe.

Aufgenommen mit meiner Nikon Z fc ISO100 50mm f/1.8 1/2000s

Wenn euch die Aufnahme gefällt, schreibt doch in die Kommentare und ich zeige euch öfters mal einen Blick von ganz nah dran.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!