der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Verlassen und vergessen

Mittwochs ist Lostplace Tag. Ich saß mal wieder da und habe durch meine Lightroom Bibliothek gestöbert und dieses Bild gefunden.

„Hier scheint man wohl schön viel früher die Leute ins Homeoffice geschickt zu haben.“

Das ist mir irgendwie durch den Kopf gegangen als ich das Bild gesehen habe. Quasi ein ironischer Gedanke an die aktuelle Situation die uns alle beschäftigt. Der Beitrag soll jetzt auch kein politisches Statement sein. Lediglich ein Blitzgedanke der sich mir mit einem lächeln im Gesicht aufgetan hat.

Auch wenn der Ort schon Mindestens 30Jahre leer steht, finden sich immer wieder kleine Details, trotz teilweise massiven Vandalismus. Genau diese Momente möchte ich festhalten und dokumentieren. Auch wenn die Kaserne wirklich im Niemandsland liegt, die nächste Bahnstation ca. 6km weg ist und ich bezweifle das der Ort schnell von der Landkarte verschwindet. Wenn es nicht irgendwelche Baulöwen sind, die das große Geld wittern, ist es die Natur, die hier Tag für Tag, Zentimeter für Zentimeter zurück holt.

Auch wenn das Hobby meist jenseits des erlaubten stattfindet, verfolge ich das Ziel, alles so gut wie möglich in Form von Fotos der Nachwelt zu erhalten. Mit euch zu teilen und in diesem Blog zu verewigen.

Was treibt euch beim Urbex an? Was ist eure Motivation? Schreibt es doch in die Kommentare, wir freuen uns auf deine Meinung.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!