der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Jeden Tag ein Acker

Ja, von dem Acker kann man denken was man möchte, so langsam komme ich mit meiner Nikon Z fc zurecht.

Als erstes fällt bei der heutigen Aufnahme auf, wie kontrastreich diese Aufnahme ist.

Ich merke an das die Wahl des Objektives mehr hermacht als man vielleicht erst einmal glauben möchte.

Diesmal habe ich mein lichtstarkes Nikkor 35mm f/1.8 verwendet. Leider wirkt die Z fc mit dem FTZ Adapter unnötig klumpig, aber das Ergebnis der Bildqualität lässt dies verschmerzen.

Der FTZ Adapter lässt die sonst schmal und kompakt wirkende Z fc eher klumpig wirken

Wohlgemerkt mit dem mitgelieferten 16-50mm zur Z fc steige ich bei 35mm mit einer Blende von f/5.3 ein. Sprich die offenste Blende. Da bleibt kaum Spiel um ein gut belichtetes Foto aufzunehmen. Meine heutige Aufnahme ist mit einer Blene f/5,0 entstanden.

Schaut doch mal zurück, ich glaube Tag Eins war der Tag mit einer f/5,3 bei ähnlichen Lichtverhältnissen.

In Zukunft bleibt der Adapter samt meinen Festbrennweiten an der Kamera dran, außer für die kleine Gelegenheit zwischen durch, wird das mitgelieferte Kit seine Verwendung finden.

Wie gewohnt die Daten zum Bild: Nikon Z fc ISO100 35mm f/5.0 1/250s mit Nikkonr 35mm f/1.8

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!