der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Nah dran

Natürlich kann man man mit seinem Weitwinkel durch einen Lostplace laufen und den Ort wunderbar dokumentieren. Jedoch steckt meiner Meinung nach der Teufel gerne im Detail, da wo man nah ran muss, um ein einzigartiges Motiv zu erkennen.

Der Flügel ist sicher schon tausende male abgelichtet worden, auch von mir aus allen möglichen Winkeln, aber so nah dran, da findet man wenig. Lange war der Flügel das Symbol der Beelitzer Heilstätten. Er wurde vor den Bautrupps gerettet und hier nach Wünsdorf verlegt, wo in Zukunft die meisten Motive von diesem alten Flügel entstehen werden. Auch das ist eine Frage der Zeit, da sich hier die Investoren in eine Schlange reihen und viele Ideen für eine Neunutzung des Areals einsetzen. Wir lassen uns überraschen was die Gemeinde Zossen zulässt.

Aufgenommen habe ich dieses Detail mit meiner Nikon D7500 ISO500 35mm f/4.0 1/20s mit meinem Nikkor 35mm f/1.8

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!