der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Dem Verfall verfallen

Diesem Motto widme ich mich schon seit Ewigkeiten.

Den Blick auf Dinge richten, die sonst verborgen bleiben.

Orte die einst blühten und nun die Pflanzen blühen.

Hier dieser Ort fasziniert besonders. Der Zugang war nicht sonderlich leicht, aber das macht es erst spannend. Ich mag ja schönes Wetter, aber für eine Lostplace-Tour hätte ich mir etwas mehr grau und vielleicht auch etwas Regen gewünscht. Das Areal ist riesig. Der Wind pfeift um die Ecken. Das klappern, von wo kam das? Immer im Hinterkopf, dass hier regelmäßig ein Wachdienst auftaucht schleiche ich um die maroden Gebäude. Die Riesigen Hallen sind schwierig zu fotografieren. Ausgestattet mit meiner Nikon D7200 und meinem Nikkor 35mm f/1.8, habe ich mit weit-winkligen Ansichten zu kämpfen. Es ist eine fotografische Herausforderung, der ich mich bewusst stelle. Mein 18-140mm Zoom liegt fernab in München, im Schrank wo es seinen festen Platz hat. Ich streife weiter so leise wie möglich um die Hallen und Gebäude, ein Ohr gespitzt auf Gebell von Hunden sowie Geräuschen von Fahrzeugen. Man muss es ja nicht riskieren seine Aufnahmen von dieser einmaligen Location zu verlieren.

Dieser Ort bietet so viele Perspektiven und hält noch viele spannende Motive für euch bereit. Ich werde den Ort für das ein oder andere Projekt wieder aufsuchen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!