der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Kino

Es ist warm in dem Gebäude. Ein leichter Staubfilm deutet darauf hin das hier schon länger nichts mehr los war. Man müsste nur noch jemand ins Kassenhäuschen setzen, eine Filmrolle einlegen und schon lebt der ort wieder. Dies wird er aber nicht.

Ursprünglich war das Gebäude das Depot einer Pferde-Straßenbahngesellschaft und wurde zwischenzeitlich als Lazarett sowie Kindergarten genutzt. Nach der Wiedervereinigung diente dieses Kino als Premiere Kino und bot seinen Gästen bis zur Coronakrise einen regelmäßigen Spielbetrieb. Dann schlossen seine Tore für immer.

Nun Rücken die Bauarbeiter an und werden dieses geschichtlich bewegte Haus zum größten Teil abreißen. Ich werde euch nach und nach mit meinen Bildern auf die Reise durch dieses schöne Kino sowie wirklich ungewöhnlichen Lostplace nehmen.

Entstanden ist die Aufnahme mit meiner Nikon Zfc ISO100 20mm f/9 4,0s mit meinem Nikkor 10-20mm

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!