der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Türen

Warum macht man sich die Mühe Ruinen zu fotografieren? Die Frage kann ich nur schwer beantworten. Einseits ist es der Reiz des Verfalls, andererseits sind es die einzigartigen Motive die hier auf einen warten.

Für dieses Motiv bin ich weit gereist. Dann eine Stunde im Nieselregen meinem Ziel entgegen gelaufen. Der Verfall ist hier deutlich, wenig Vandalismus. Der Regen machte sich die Mühe vom dritten Stock zu mir ins Erdgeschoss vorzudringen. Ich bin komplett alleine. Selten das ich so meine Ruhe habe. Der Ort ist aber alles andere als ein Ort für Feierlichkeiten. Noch vor nicht allzu langer Zeit wurde hier unter unmenschlichen Bedingungen täglich mehrere Tonnen Brot produziert.

Aufgenommen wurde dieses Bild mit meiner Nikon D7500 ISO160 35mm f/6.3 13s mit meinem Nikkor 35mm f/1.8

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!