der Ruinentourist

Architektur | Fotografie | Urbex

Vergessen

Es riecht nach altem Beton, der Holzboden wirbt nicht mit vertrauen. In der Nähe rauscht ein Bach.

Ich blicke mich um. Das Gebäude ist fast leer. Spuren von leichter Verwüstung zeigen, das sich hier keiner mehr drum kümmert. Die Treppen nach oben wurden entfernt. Der Blick durch den leeren Schacht nach oben, erklären auch warum.

Immer wieder ergeben sich einzigartige Motive, die sich von der Masse der Urbexer abheben. Draußen bellt ein Hund. Ich lass mich davon nicht stören. Ich stehe in einem Raum. Das Fenster mehr oder weniger zerstört. Es ranken sich Efeu oder Wein, ja ich kenne mich damit null aus, in den Raum. Der Moment ist nun auf meiner Speicherkarte verewigt.

Den Moment habe ich mit meiner Nikon D7200 an einem kalten Februar Tag festgehalten. Verwendung fand mein 18-140mm f/3.5-5.6 Objektiv. ISO140 24mm f/9.0 1/200s

Nächsten Mittwoch nehme ich euch wieder mit zu einem neuen Eindruck aus meinen Touren.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2022 der Ruinentourist

Thema von Anders Norén

error: Content is protected !!